Menü

Ein Kredit in 60 Sekunden

Verfasst von Iulia Bantoiu am .

Heutzutage ist es bei den meisten Banken möglich, als Privatkunde einen Konsumkredit online zu bekommen, ohne dass dafür ein Bankbesuch nötig ist. Wir wollten wissen, wie es im KMU-Sektor aussieht:

Neugierig? Dann lesen Sie weiter.

Es gibt immer mehr digitale Bankangebote für Klein- und Mittelunternehmen (KMU). Die meisten Lösungen decken aber nur das Bankkonto ab, manche bieten eine Unterstützung bei der Buchhaltung. Bei Finanzierungen sind die Mehrheit der Banken „altmodisch”. Eine Finanzierung für KMUs erfordert oft einen Bankbesuch.

Trotzdem gibt es Institute, die digitale Angebote haben. Hier stellen wir Ihnen die Lösungen vor, die uns besonders gut gefallen:

Auxmoney arbeitet mit Partnerbanken. Auxmoney bietet Kredite für KMUs und für Selbständige. Der mögliche Betrag liegt zwischen 1.000 und 50.000 EUR. Auxmoney verspricht eine Antwort in maximal 24 Stunden. Die Konditionen sind auf der Webseite nicht so gut dargestellt.

Fidor bietet einen Firmenkredit in der Höhe von 3.000 EUR. Fidor verspricht eine Antwort in nur 60 Sekunden. Die Konditionen sind aber vor der Beantragung unklar. Die Firma muss mindestens 6 Monate Kunde der Fidor Bank sein und mindestens 1.500 EUR Umsatz pro Monat in den letzten 6 Monaten aufweisen. Der Firmensitz muss in Deutschland sein. Der Haken ist, dass das Unternehmen mindestens 2 Jahre im Geschäft sein muss.

 

Teylor bietet eine Finanzierung zwischen 20.000 EUR und 450.000 EUR an. Die Laufzeit beträgt 6 bis 60 Monate. Das Unternehmen muss einen Standort in Deutschland und mindestens 50.000 EUR Jahresumsatz haben. Auch hier muss das Unternehmen mindestens 2 Jahre alt sein. Eine erste Antwort bekommt die Firma gleich nach dem Antrag via Instant Scoring. Nach dem Hochladen aller Unterlagen dauert es 1 bis 2 Tage, bis der Kunde eine finale Antwort bekommt. Teylor arbeitet in Partnerschaft mit der Solaris Bank.

Fazit: Wenn ein Unternehmen schon einige Jahre tätig ist und eine gute Geschäftsentwicklung hat, kann es eine Finanzierung auch online bekommen. Nicht so gut sieht es für neue Firmen und Firmen mit geringem Umsatz aus. Diese Firmen haben sehr geringe Chancen, einen klassischen Kredit zu bekommen.

Für Start-ups sind eher Finanzierungen mit staatlichen Förderungen möglich:

BmAS wo durch Micro-Finanzierungen auch Unternehmen mit Migrationshintergrund Kredite zwischen 1.000 EUR und 25.000 EUR für bis zu 4 Jahren bekommen können.

KfW unterstützt junge Unternehmen, Freiberufler und Existenzgründer mit Krediten bis zu 100.000 EUR (davon bis zu 30.000 EUR für Betriebsmittel). Dafür muss das Unternehmen eine Partnerbank finden (Volksbanken, Sparkassen, Deutsche Bank, Commerzbank, usw.), da die Kredite nicht direkt von KfW angeboten und vergeben werden. KfW übernimmt 80 % des Kreditausfall­Risikos.

Eine andere Möglichkeit für Start-ups, eine Finanzierung zu bekommen, sind Crowd-Funding Plattformen. Hier hat uns die Initiative der L Bank sehr gut gefallen. Sie bietet eine Kombination von Darlehen mit crowd-basierter Finanzierung an. Das macht die L-Bank in Partnerschaft mit der Crowd-Funding Plattform Startnext. Start-ups aus Baden-Württemberg können eine Finanzierung von bis zu 10.000 EUR bekommen, wenn sie die Crowd-Funding-Ziele erreichen.

Sind Sie in Ihrer Bank verantwortlich für KMUs? Denken Sie an eine Verbesserung des digitalen Angebotes für Ihre KMU-Kunden? Brauchen Sie Unterstützung, um Ihr Angebot zu gestalten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir werden gemeinsam die beste Lösung für Ihre Bank und Ihre Kunden finden.

Themengebiete

Banking, Analyse.


Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhaltenErfahren mehr